Die schönste Stadt..

 

 

Endlich wieder einmal Bremen, für uns die schönste Stadt.

Bremen mit seinem Roland, dem Verkünder der Freiheit.roland-1

Den spitzen Knien, von denen Bremer Mütter seit Generationen ihre manchmal ungehorsamen Kinder warnen mit dem Spruch“ Pass auf, wenn der sich bückt“.

Auf dem Bremer Markt findet man ihn.

Überhaupt der Markt.

Erst einmal auf dem Boden ist ein großes Kreuz zu sehen, das Hanseatenkreuz. 1813 dort installiert , als Ehrenzeichen für die Teilnehmer der Freiheitskriege. Bremen ist ja Hansestadt.hanseantenkreuz-markt Dort vor der Bürgerschaft dem Bremer Parlament, haben die Bremer sich auch eine ganz besondere Art des Geld sammelns ausgedacht.

Das „Bremer Loch“ , hier kann man sein Geld in den Kanaldeckel werfen zum Wohle der Wilhelm Kaisen Bürgerhilfe und bekommt als Dank ein Mau, ein Kikieriki, ein Wuff oder ein IA von den Bremer Stadtmusikanten.bremer-loch

Die sind in Bremen sowieso allgegenwärtig, ob sie nun anlässlich der maritimen Woche mit Rettungsringen versehen teilnehmen möchten oder lesend neben der Bürgerschaft stehen. Der Hund liest gebildet Goethe und die Katze? Die liest die eigene Biographie , wie man sehen kann.

Die Stadtmusikanten gibt’s natürlich auch viel fotografiert im Original neben dem Eingang zum Ratskeller.

Das streicheln der Beine des Esels soll Glück bringen, darum sind sie goldglänzend.

Überhaupt Bremen hat viele Geschichten zu erzählen…

Fortsetzung folgt….

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Bremen abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.