Wir arbeiten noch an dem Problem…

Wir haben einen Sonnencreme Roller von der bekannten blau weißen Marke gekauft, was sich als keine so gute Idee herausstellte. Das Ding verteilte seinen Inhalt großzügig nicht nur auf der Haut, es nahm auch Bluse und Rock dazu . Das musste nun wirklich nicht unbedingt sein. Also die auf dem Teil angegebene  Servicenummer angerufen und das Problem geschildert. Der Roller sollte heim ins Werk und untersucht werden, dafür durften wir wählen ,entweder Paket mit Inhalt oder Gutschein für den Online Shop

Erst einmal entschieden wir uns  für das Paket. Wir lieben nämlich beide Überraschungen… nur das war wohl nichts, es kam und kam nicht.

Da half alles nichts, wir riefen wieder an, fragten nach ,erfuhren so ein Paket, das dauert. Nun hatten wir uns bei der freundlichen Dame Sonnenschutz gewünscht, ja, man durfte sich etwas aus dem reichen Angebot wünschen, nur der Sonnenschutz nützt im Winter nicht unbedingt viel und aufheben bis zum nächsten Sommer , ob der so lange haltbar ist? Lieber nicht. Und wenn das Paket noch dauern sollte…also wir entschieden uns um , nun sollte es der Gutschein werden , der kam auch prompt.

Also sollen wir  im Shop der Firma Produkte auswählen, wenn wir nur wüssten was?

Der Online Shop bietet eine reiche Auswahl, das stimmt, wenn man denn die Produkte in den Größen, die man sich so ausgedacht hat, endlich findet und der Online Shop nicht zwischendurch den Kontakt abbricht. Wir haben nicht herausfinden können , wie man Produkte , die man dort einmal auf die Einkaufsliste setzt, wieder davon löschen kann.Unsere Lösung , wir schalten den Browser ab lassen ihn durch unseren C Cleaner reinigen, dann  neue Suche, neues Glück… äußerst umständlich.

Der Clou des Shops ist allerdings, das er wesentlich teurer ist, als die identischen Produkte in den gleichen Größen im normalen Handel, geschweige den bei dem allseits bekannten Discounter,der sich erst vor kurzen entschlossen hat nun auch Markenprodukte anzubieten.

Erst einmal heißt es herausfinden, wie es anzustellen ist, nicht zuviel zu zahlen. Ein Werbeprospekt des hinreichend bekannten Discounters ist in diesem Falle die Lösung des Problems.

Bei allen passenden Produkten die Preise vergleichen und auf die inzwischen hinreichend bekannte Einkaufsliste setzen. Zur Kasse gehen ,  den Gutscheincode eingeben, nun sollte es eigentlich nur noch die Lieferadresse sein.

Aber halt zu früh gefreut, das wäre viel zu einfach, den Gutscheincode, sorgsam abgeschrieben,  nimmt der Rechner des Online Shops nun partout nicht. Also wieder einmal auf der Seite des Herstellers der weiß blauen Creme auf die Suche gehen. Wir werden fündig, den Online Shop kann man anrufen. Gesagt getan, ein Mitarbeiter meldet sich  , wir erklären das Problem , zunächst wird uns patzig mitgeteilt, wir könnten gar keinen Gutschein haben, dann werden uns Änderungen am Betriebssystem unseres Computers empfohlen, zum Abschluss stellt sich heraus, er kann und will uns auch nicht helfen.

Nun bleibt nur noch eines , danach geben wir entnervt auf, wir rufen wieder einmal den Kundendienst an.

Dort sollen wir dann zusammen mit der Mitarbeiterin die Bestellung aufgeben, was natürlich genauso erfolglos ist, wie es das schon war, als wir das allein probiert haben…Sie nimmt die Bestellung auf, ob es geliefert wird, mal abwarten, wir arbeiten noch  an dem Problem…

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.