Kunst , eine über 60 Jahre alte Eisenbahn und ein Schnullerbaum

Es gibt zwei Möglichkeiten die Kunst im Kölner Rheinpark anzusehen.

Man kann erstens durch den Rheinpark spazieren, so haben wir es gemacht. Aber die zweite Möglichkeit ist auch nicht uninteressant. Man kann nämlich auch  mit der dort seit über 60 Jahren fahrenden freundlichen Eisenbahn den weitläufigen Park erkunden. Sicher  im ersten Moment denkt man an Kinder , wenn man das Bähnchen schnaufend seine Runden durch den weitläufigen Park ziehen sieht. Aber was sollte einen abhalten , es auch zu probieren? Die kleine Eisenbahn jedenfalls fährt an vielen , wenn auch nicht allen Skulpturen vorbei.

Im Park gibt es zahlreich, nicht immer ganz einfach zu findende Werke großer , bekannter Künstler, in der Hauptsache aus den 20er  bis 50 er Jahren des 20. Jahrhunderts.

Außer Edelstahlkunst, sieht man in der Hauptsache zahlreiche Statuen diverser Damen aus verschiedenen Jahrzehnten. So zum Beispiel  :“die Schauende“ von Hermann Haller (1923) , die“ Stehende “ von Fritz Behn ( 1936) oder die „Sinnende“ von Ludwig Kasper (1943)

 

Aber auch neuere, jüngere Künstler sind vertreten.Wie „2 Störche “ von Phillip Harten (1956)2 Störche Phillip Harten

.

Man kann allerdings auch ein paar ganz reizende Darstellungen von Tieren dort finden.Unsere „Lieblinge sind dabei der „Igel mit Schlange“ von Fritz Bermuth und das „Steigende Pony“ von Renée Sinternis( 1942) auch weil meine Mutter eine kleine Pferdestatue von ihr hat.Igel mit Schange Fritz Bermuthsteigendes Pony Renee SinternisWir fanden allerdings auch diese „Kunstwerke“ Gänse die wohl auf ihrem Flug in die Winterquartiere im Rheinpark Rast machten.lebende GästeFür Kinder, die endlich ihren Schnuller loswerden möchten gibt es auch dieses hier.SchnullerbaumAber der Rheinpark bietet auch wunderschöne Natur und …. Brunnen. Nicht nur im Brunnengarten.

Auch Kölns Partnerstadt Kyoto hat sich im Rheinpark verewigt.

Alles in allem ein auch im Herbst sehr beachtenswerte Anlage.

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Köln abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu Kunst , eine über 60 Jahre alte Eisenbahn und ein Schnullerbaum

  1. kristallundrosen schreibt:

    Stimmt der ist im Herbst eigentlich schöner als im Sommer, Ich war mir, muß ich ganz ehrlich sagen, gar nicht bewußt das die Figuren im Rheinpark Kunst sind. Das habe ich erst durch einen Artikel richtig wahr genommen. Schön das Du Dich mal wieder meldest, Ich habe Dich vermisst.
    LG KuR

    Gefällt mir

  2. kristallundrosen schreibt:

    Vielen Dank, das wünsche ich Dir auch. Deine Kommentare haben richtig gefehlt . Sehr lieb von Dir Dich wieder einmal zu melden.
    Liebe Grüße KuR

    Gefällt 1 Person

  3. Ingrid schreibt:

    Ich finde den Rheinpark gerade im herbst unglaublich schön. Die ‚Stehende‘ habe ich gerade heute in ihrer herbstlichen Umgebung fotografiert.

    Gefällt mir

  4. w8screens schreibt:

    Wünsche ein schönes Wochenende 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.