Auf der Suche nach der Mikrobe….

…der menschlichen Dummheit

DSCN2209

Brief an Curt Götz

Lieber Curt und natürlich liebe Valerie,

ich muß häufig an Euch beide denken , in letzter Zeit.

Ihr habt vor vielen Jahrzehnten einen Film gemacht“Dr.med. Hiob Praetorius“ , dafür hast Du, Curt das Buch geschrieben.

Hiob Praetorius war auf der Suche nach den „Mikrobe der menschlichen Dummheit“. Die ist immer noch da  und wird in heutiger Zeit eifrig gepflegt.

Wie sonst ließe sich erklären, daß eine Firma , mit ihren Produkten im höheren Preissegment angesiedelt, es fertig bringt in einem Entschuldigungsbrief, der fällig wurde nachdem sich Kunden zum wiederholten Mal über das unfreundliche Verhalten des Personals beschwerten, wieder unfreundlich und anmaßend zu antworten?

Du sitzt auf Deiner Wolke da oben , Curt und wunderst Dich? Nein, wahrscheinlich nicht, Du kanntest die Menschen und machtest Dir so Deine Gedanken.

Trotzdem es kommt noch besser.

Der Kunde gibt Ware im Geschäft zurück. Der nicht geringe Kaufpreis muß erstattet werden und die Verkäuferin bietet an , dies in 1 und 2€ Münzen tun zu wollen.

Nun lachst Du, Curt und amüsierst Dich mit Deiner Frau Valerie auf eurer Wolke da oben, die Menschheit hat sich nicht geändert. Ja, die von Deinem Hiob Praetorius gesuchte „Mikrobe der menschlichen Dummheit“ existiert noch und treibt seltsame Blüten. Auch wenn wir uns seit Deiner Zeit bemühen ,sie zu identifizieren und auszurotten…

Bisher,versuchen wir es nur….aber ich verspreche Dir, wir bleiben dran…

In diesem Sinne Curt und Valerie , amüsiert euch gut auf eurer Wolke.

 

 

Curt Götz (1888-1960) Schauspieler und Autor zahlreicher Bühnenstücke , die auch verfilmt wurden.

Valerie von Martens (1894-1984) Schauspielerin , Ehefrau von Curt Götz

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Allgemein abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.