Weihnachtsapfel und Herbstmarkt

Der Duft von Äpfeln zieht durch das Haus.

Seit Jahren wird in unserer Familie erzählt, daß mein Großvater zur Weihnachtszeit einen bestimmten , kleinen, leuchtend roten Apfel kaufte, der dann  poliert in den Weihnachtsbaum gehängt wurde. Der purpurrote Cousinot. Soviel wir auch seit Jahren gesucht haben, diesen Apfel fanden wir nie.

Vor ein paar Wochen brachte der WDR in der Sendung „daheim und unterwegs“ einen Beitrag mit einem Pomologen, einem Apfelexperten, der sich besonders für den Erhalt der Streuobstwiesen einsetzt. Er stellte eine beeindruckende Anzahl verschiedener Apfelsorten vor und erwähnt dabei , daß er dieses Wochenende auf dem Apfelfest in Overath zu finden wäre.

Wir fuhren hin.

Sofort als wir den Raum mit der beeindruckenden Ausstellung, zahlreicher meist fast vergessener Apfelsorten betraten, fiel uns ein Körbchen mit kleinen roten Äpfeln auf.

Unser lang gesuchter „purpurroter Cousinont“! Die Freude war riesengroß.DSC04457

Es gab über 150 verschiedene Apfelsorten , sowie ein paar Birnensorten, zu bewundern . Uns freute ganz besonders, daß wir entdeckten, das der Veranstalter, der“ Bergische Streuobstwiesen Verein“ es   möglich  gemacht hatte , einige  dieser Raritäten  auch zu kaufen. Auch „unseren“ purpurroten Cousinot.

 

 

Von Overath nach Rösrath ist es nicht weit und so besuchte wir noch den romantischen Herbstmarkt im mit Kürbissen geschmückten Schloß Eulenbroich.DSC04409DSC04408

Der Markt bot zahlreichen , attraktiven Ausstellern eine ausgezeichnete Bühne zur Präsentation ihres  oft etwas von der üblichen Norm abweichenden Angebotes.

Die Ausstellungsfläche umfaßte Park , Schloß und Anbau.

Es gab Maler und Marionetten zu bewundern.

 

DSC04445

DSC04446

DSC04433

 

 

 

DSC04434

 

 

 

 

Feen, aus australischer Schafwolle , Wichtel und den Froschkönig.

Ein Paar stellte sehr anspruchsvolle Laubsägearbeiten aus, die durchaus nicht zur Weihnachtszeit Freude machen werden.

DSC04440DSC04441

 

 

 

 

 

 

 

Zahlreiche Katzen waren zu bewundern, ebenso eine Lampe , die sich nach den Wünschen des Besitzers immer wieder verändern läßt.

Einen Esel und einen Hirsch aus Ästen und bezaubernde Blumengestecke.

Natürlich boten verschieden Aussteller ihre kulinarischen Spezialitäten an., sei es nun bergischer Zwieback , Senf , Wein oder Trockenfrüchte.

Schloss Eulenbroich                                          Bergischer Streuobstwiesen Verein e.V.

Zum Eulenbroicher Auel 19                             c/o Hartmut Brückner

Am Brombacher Berg 33

51503 Rösrath                                                     51491 Overath

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Advertisements
Bild | Dieser Beitrag wurde unter Köln abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Weihnachtsapfel und Herbstmarkt

  1. kristallundrosen schreibt:

    Weihnachtsapfel wird der auch genannt, das ist nur der „offizielle Name“, wer kann sich den schon merken?
    Liebe Grüße KuR

    Gefällt mir

  2. Den kenne ich! Nicht namentlich, aber das Bild ist unverwechselbar. Kleine Äpfelchen, die den ganzen Winter knackig bleiben! 🙂
    Bei uns heißt der Weihnachtsapfel.
    Haben meine Eltern auf einen Kaiser Wilhem gepfropft. Das blanke Gegenteil. 🙂

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.