Bonngasse, eine unauffällige Kirche ….Teil 2

Etwas weiter die Straße hinunter, verlockte mich eine ganz und gar nicht geistliche Orgelmusik( ich meinte das Lied von Pippi Langstrumpf zu erkennen)eine große, unauffällige Kirche zu betreten. Die „Namen Jesu Kirche“.DSC03916

Erbaut zwischen 1686- 1717 im Auftrag Kurfürst Maximilian Heinrich von Bayern nach Plänen von Giacomo de Candera in norddeutschem Jesuiten Barock für die Bonner DSC03918   Jesuitenniederlassung.DSC03919                                                                                                                                                           Die Namen Jesu Kirche soll eine der schönsten Barockfassaden des Rheinlandes besitzen.Sie ist eine dreischiffige Hallenkirche mit Kreuzrippengewölbe.DSC03904DSC03907DSC03906                                                    Nach dem Weggang der Jesuiten aus Bonn 1774 stand die Kirche leer. Seit der französischen Revolution  und der damit verbundenen Besetzung des Rheinlandes ist die Kirche in staatlichem Besitz und gehört nun dem Land NRW.Sie wird von der Bonner altkatholischen Gemeinde als Bischofskirche genutzt.

Die Bemalung, vorwiegend in den Farben blau und gold, wurde 1953 in den Farben wie zur Zeit der Erbauung restauriert.DSC03910Der Hochaltar wurde von Bartholomäus Dierix um das Jahr 1755 gestaltet.DSC03913 Die Seitenaltäre von Melchior Jouanny, standen ursprünglich in der 1897 abgerissenen Kapuzinerkirche.

Der Altar , das Lesepult und andere Gegenstände wurden aus Stücken der sogenannten „Dicke Eiche“ einer 300 Jahre alten Eiche aus dem Kottenforst, die umgestürzt war, von Klaus Simon nach 2010 gestaltet.DSC03911

Heute dient die Namen Jesu Kirche , die ihren Namen erhielt, weil man ein Buchenholzstück fand, auf dem der Name Jesu zu lesen war, auch als unterirdischer Urnenfriedhof, als sogenanntes Kolumbarium.

DSC03908DSC03909Die Orgel stammt vom berühmten Orgelbauer Klais.

 

Bonngasse 8

 

 

 

 

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Bonn abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Bonngasse, eine unauffällige Kirche ….Teil 2

  1. kristallundrosen schreibt:

    Vielen lieben Dank….KuR

    Gefällt 1 Person

  2. w8screens schreibt:

    schönes Wochenende wünsch…. 😉

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.