Konrad wie hast Du Dich verändert… der Köln Bonner Konrad Adenauer Flughafen

Vor dem 11. Sept flog ich ja sehr oft, meistens allerdings von Frankfurt oder Düsseldorf.   Ich  habe das eingestellt, mir ist nicht wohl bei dem Gedanken statt in JFK New York in einem Hochhaus zu landen, nur weil jemand meint das wäre nun so richtig und er dürfe das.Deshalb habe ich den Konrad Adenauer Flughafen auch lange nicht besucht.DSC01972DSC01975

Nun bekam er allerdings vor einiger Zeit einen S -Bahn Anschluß und so entschied ich mich,  einmal wieder den Flughafen zu besuchen.

Früher machten wir das häufiger.Und es war eigentlich immer schön und aufregend ,  unter anderem weil man die Flugzeuge beobachten konnte, dort sehr schöne Geschäfte waren und  die Menschen elegant gekleidet auf Reisen gingen. Ein wenig hatte für mich der Flughafen das Flair, das in Arthur Haileys Roman „Airport“ so eindringlich beschrieben wird.

Ich sah mir alles an und war muß ich ehrlich sagen enttäuscht. der  Kölner Flughafen gleicht statt eines internationalen Großflughafens, eher einem Flugfeld in einem Provinznest.

Statt schöner Geschäfte, fand ich die bekannten Fastfoodketten vor. Chic und Eleganz, wie früher, die sucht man da auch vergeblich. Das kommt wohl auch von den zahlreichen allgemein bekannten Billigfliegern.DSC01973DSC01983DSC01985Ein paar Reiseveranstalter haben dort Büros und vor allem gähnende Leere.Es waren kaum Menschen zu finden.

Ich erfuhr, das im Flughafen mehrere eigenen Postleitzahlen für Postfächer sind. Das er eine Andachtsstätte hat und direkt daneben ist das Fundbüro.Das war allerdings auch verwaist.DSC01987DSC01990DSC01993DSC01996Hier gehts auch zur S Bahn Station. DSC01997DSC02000Aber ich habe mir mal auf der Aussichtsterrasse den Flugbetrieb angesehen und mir ein wenig erklären lassen, was das alles für Fahrzeuge sind.DSC01966DSC01956DSC01960Das hier ist zum Beispiel ein Ground Power Unit , also die Stromversorgung fürs Flugzeug, wenn es geparkt ist.DSC01978Hier ist ein Einweiser zu sehen, Follow me, damit wird das Flugzeug an seinen Standplatz gebracht.DSC01964Der macht alles sauber, auf dem Vorfeld.DSC01955Hier wird ein Frachtflieger beladen.

DSC01965Und das ist mein besonderer Liebling, der sieht allein schon so interessant aus.

Die Lösung Flugzeuge können nicht rückwärts fahren, also bringt sie der Pusher , die Ausparkhilfe in eine Position , von der aus sie vorwärts zum Start rollen können.DSC01969DSC01968Wie man hier sieht.

Köln Bonn hat auch große Parkflächen, allerdings hat man dort auch auch entsprechend hohe Parkgebühren, ja nach Parkplatz zwischen 1.50€ pro angefangenen 15 Minuten und 3 € pro angefangene Stunde. Da lohnt es schon die S Bahn für 2,50€ Normalticket zu nehmen. Die Linie S 13 fährt vom Hauptbahnhof zum Flughafen und auch noch weiter.DSC01970

 

Interessant fand ich auch noch diese Werbewand.DSC01980DSC01981

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Köln abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort zu Konrad wie hast Du Dich verändert… der Köln Bonner Konrad Adenauer Flughafen

  1. Franka schreibt:

    Ganz, ganz früher war ich auch öfters dort, wegen der Atmosphäre. Da war der jetzige Militärbereich der Zivilflughafen und das neue Riesengebäude gab es noch nicht. Ich fand es damals ganz toll dort, bin mit dem Fahrrad hingefahren, weil wir nicht weit entfernt wohnten, in Rath. Wegen des Fluglärms würde ich dort nicht mehr wohnen wollen und das Innere von allen Flughäfen empfinde ich als schrecklich und chaotisch.
    So ändert sich eben alles, nicht immer zum Guten.
    LG, Franka

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.