Kölner Döppekuchen

Ich probiere ja gern mal etwas anderes aus und lese gern Kochbücher.

So habe ich das nachfolgende Rezept gefunden.

Kölner Döppekochen

2kg  Kartoffeln , festkochend.

2 Eier

75 ml Milch

100 gr. Speck oder roher Schinken

100 gr. Rosinen

1 Zwiebel

DSC01107

Kartoffeln schälen und reiben, etwas in einem Sieb unter das man eine Schüssel stellt, stehen lassen ,damit sie ein wenig Wasser verlieren. Die Kartoffeln  ausdrücken und die Stärke setzt sich im Wasser in der Schüssel ab. Wasser vorsichtig abgießen, Stärke wieder zu den Kartoffeln tun.

Schinken oder Speck in feine dünne Streifen schneiden. Ich habe von beidem etwa jeweils die Hälfte genommenDSC01110.

Zwiebel fein reiben.

Zu den geriebenen Kartoffeln etwas  Salz geben( bei Schinken daran denken, der ist schon gesalzen) , die geriebenen Zwiebel , die Eier, die Milch und die gewaschenen Rosinen geben.DSC01111

Einen großen  feuerfesten Topf  oder eine Auflaufform mit Fett einreiben. Die Hälfte der Kartoffel- Zwiebel- Ei- Rosinen  Mischung in den Topf geben und die Speckstreifen darauf verteilen. Dann den Rest der Mischung darauf verteilen. DSC01112DSC01113

Alles bei 150 Grad Heißluft etwa 1Std30Min im Herd backen.

Dazu paßt Apfelkompott

DSC01119

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.