Venezianische Buranelli ….ein Karnevalsgebäck

Es ist soweit, bei der Lektüre der Zeitungen stellen wir fest , die Karnevalszeit kommt immer näher. Eigentlich die Zeit des Straßen- und TV Karnevals. Also ist es Zeit Venezianische Buranelli zu backen. Ein Rezept, das sehr aufwendig ist, aber das Ergebnis lohnt den Aufwand. SD530611Leider habe ich von unserem Aufenthalt in Venedig nur nicht digitalisierbare Aufnahmen, deshalb muß diese Hexe aus der Session 2012 herhalten.

Venezianische Buranelli( ein Karnevalsgebäck)

250g Mehl,

1PK Hefe,

125ml lauwarme Milch,

60 g zerlassene Butter/Margarine,

80g Zucker,

1Pk Vanillezucker,

1Ei,

Salz

Mehl in eine Schüssel.

Etwas Milch erwärmen, Hefe hinein bröckeln ,mit etwas Mehl vermengen, ,an warmen Ort gehen lassen, bis sich an der Oberfläche Risse zeigen.

Dann Butter flüssig machen, Zucker, Salz, Ei, Rest Milch dazu tun, unterrühren. Mit Knethaken so lange schlagen bis der Teig glänzend und glatt ist und Blasen wirft. An warmen Ort gehen lassen, bis er sich verdoppelt hat.

Mit Mehl durch kneten.

In 12 bis 18 Teile teilen.

Rollen formen , Ringe daraus machen, und wieder gehen lassen.

Backen bei 175 Grad Ober/Unterhitze 20 min. oder 15 min bei Umluft.

Glasur: 3 Farben Puderzucker mit Zitrone, Puderzucker mit rot und Eiweiß und Puderzucker mit löslichem Kaffee und Wasser.

Zeitaufwand etwa 2,5 Std.

Der Teig hat , wenn er fertig ist die Konsistenz von Kaugummi und klebt auch so. Man braucht also zum Rollen formen und Ringe legen reichlich Mehl.

DSC01129DSC01130DSC01134DSC01135DSC01136DSC01137DSC01138DSC01139DSC01140DSC01142In der Wartezeit habe ich  noch schnell  ein paar Schweinsöhrchen gemacht.

1 fertig gekaufter Blätterteig,

brauner Zucker

Blätterteig etwas ausrollen , mit braunem Zucker bestreuen, in 3 Teile teilen und

von den beiden Längsseiten her jedes Teil aufrollen. In Scheiben schneiden und bei

175 Grad Heißluft etwa 15 Min backen.DSC01144Eigentlich sollte dieser Beitrag schon gestern mit Bildern und einer lesbaren Anleitung erscheinen, es war auch alles in Ordnung beim ansehen, aber dann mußte ich heute feststellen, das alle Bilder verschwunden waren , ein Teil des Textes auch und die Anleitung nicht vernünftig lesbar. Ich hoffe , sie bleibt nun nachdem ich das ganze korrigiert habe und die Bilder noch einmal eingefügt habe , so sichtbar, wie ich sie geplant hatte.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.