Enne Besuch im Zoo….

eine rabenschwarze Geschichte.

Über den Zoo kann jeder schreiben und jeder kennt auch ,die hier natürlich nicht fehlenden, Bilder von Erdmännchen , Giraffe, Tiger und Co..DSC00732

DSC00753SD537408Bei unserem Besuch ergab  sich allerdings eine ganz andere Frage:

Der Zoo in Köln baut nämlich . Einen richtigen Bilderbuchbauernhof will er sich zulegen. Mit Schweinen und Kühen und allem anderen ,was so zu einem Bilderbuchbauernhof gehört.

Das ergab die Frage : Wofür braucht der Zoologische Garten einen Bauernhof?

„Für all die Kinderchen“ war der Kommentar eines, zufällig die Frage hörenden ,Rentners. Das kam natürlich auf kölsch und das kann ich hier nun wirklich nicht schreiben.

Weiß Kind heute nicht mehr das die Tiere mit der markanten Steckdosennase Schweine sind? Dann tut wohl Aufklärung Not.

Die gibt es in rosa und in schwarz weiß und dann heißen sie Bentheimer( das ist eine Rasse , liebe Kinder) und wenn die braunschwarz sind, dann sind es Wildschweine.

Und Kühe… die gibt es braun und schwarz und schwarze weiß gefleckt und braun weiß gefleckt.

Aber wenn ihr eine lila Variante seht, liebe Kinder, dann seit ihr der Werbung aufgesessen.

Der Zoo hat auch nicht vergessen einen Hofladen einzuplanen.

Und das wirft die Frage auf:

Was passiert eigentlich mit den „zarten“Kinderseelen , wenn sie heraus bekommen, daß die süßen Kinder von „Miss Pigi“, dem Schweinchen, als Wurst und Braten im Zoo eigenen Hofladen landen, während die Kinder von Bessie , der Kuh, wie auch sie selbst irgendwann in den hungrigen Mägen der netten Tiger und Co. landen??DSC00746DSC00803

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Köln abgelegt und mit , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.