Düsseldorfer Senfsuppe

Vor einiger Zeit habe ich mal wieder ein Kochbuch gekauft, weniger um die Rezepte daraus auszuprobieren, sondern eigentlich mehr, weil ich Kochbücher sammle und sie gern lese.

Dieses hier handelt von „Rheinischer Küche“ ist groß , aber nicht sehr umfangreich, hat wirklich schöne Fotos darin, aber leider keinen Verfasser.

Beim interessierten Durchlesen fand sich dann doch das eine oder andere Rezept, das wir ganz gerne einmal nachkochen würden, versicherten wir uns beide.

Hier nun ein erstaunlich einfaches Rezept, das sogar Laien in der Küche in nicht mehr als 20 Minuten hinbekommen.

Düsseldorfer Senfsuppe

Zutaten:

600ml Sahne

500ml Milch

75 ml trockenen Weisswein

4 El feiner Senf

2EL grobkörniger süßer Senf

50 g Zucker

125ml Apfelsaft ( wenn man hat oder eben Wasser)

1 Apfel,

Salz ,Pfeffer, Petersilie

500ml Sahne , 500ml Milch , Wein und Apfelsaft( wir hatten keinen ,darum habe ich den Apfelsaft durch Wasser ersetzt, ging genausogut)mit dem Zucken und dem feinen Senf und 1 EL süßen Senf in Topf verrühren zum Kochen bringen.( 2 Minuten)

Dann die Suppe mit Pfeffer und Salz abschmecken und die kleingeschnittene  Petersilie darunter rühren.

Die restliche Sahne( 100ml) sehr steif schlagen und den 1El süßen Senf darunter rühren.

Den Apfel schälen und in kleine Würfel schneiden .

Apfelstückchen in den Teller geben, mit der Suppe auffüllen und mit der Senfsahne garnieren.DSCN1479DSCN1480DSCN1481DSCN1482Fertig.

Ach ja , es fehlt das Kochbuch. Da kann ich nur die ISBN Nummer angeben, mit der man das in der Buchhandlung finden kann:

Rheinische Küche, Komet Verlag, ISBN 978-3-86941-040-1

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Rezepte abgelegt und mit , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Düsseldorfer Senfsuppe

  1. kristallundrosen schreibt:

    Eine spannende Kombination, fanden wir auch. Bei uns war sie süß sauer, aber das kommt wohl auch darauf an, wieviel Senf man benutzt.

    Gefällt mir

  2. BiboFan schreibt:

    Ich bin neugierig, wie schmeckt die Suppe? Das ist ja eine spannende Kombination, Senf und Apfel.
    Liebe Grüße aus Erkrath

    Gefällt mir

Kommentare sind geschlossen.