Hänneschen Krippe ? Oder was ist das?

Ein Besuch bei der Hänneschen Krippe in St. Aegidius in Köln Porz Wahn sollte eigentlich immer schön sein. Die Krippe wurde vom gleichen Pfarrer Kirsch initiiert , wie die Krippe in St. Maria Lyskirchen.  Ihre Figuren stellen die Puppen des berühmten Stabpuppenspiels „Hänneschen Theater“ in Köln dar.

Das „Hänneschen Theater“ gibt es bereits seit mindestens 1823 in Köln und seine Figuren/Charaktere sind eigentlich festgeschrieben und verändern sich nicht, zumindest die wichtigsten.

DSC00296Also sollte es bei einer Krippe , die sich  „Hänneschen Krippe“ nennt genauso sein.

Aber weit gefehlt.

Nicht nur , das Figuren eingeführt werden, die es im original Theater gar nicht gibt, werden auch noch die Charaktere der einzelnen Puppen teilweise  bis zur Unkenntlichkeit verändert.

DSC00297Das Bärbelchen bekommt einen neuen Mantel.DSC00299Tünnes und Schäl werden als Bettler dargestellt.DSC00304Und „Mählwurms Pitter“ ist nun ganz unkenntlich, sowie auch der „Speimannes“

Darüber hinaus stellt sich die Frage, ob eine Krippe eigentlich immer der Darstellung der Randgruppen der Gesellschaft dienen muß. Es geht uns um die massive Indoktrination in eine bestimmte Richtung, die von  einer Krippe, die sich zu allem Überfluß auch noch auf ein in Köln sehr geliebtes traditionelles Puppentheater bezieht, ausgeht.  Uns stört  der Versuch der manipulatorischen Beeinflussung den die Krippenmacher hier unternehmen und die von dieser sehr speziellen Darstellung der Weihnachtsgeschichte ausgeht. Das finden wir nicht sehr positiv. Muß eigentlich alles traditionelle in solcher Weise mißbraucht werden?  Muß man immer alles ,was seit Jahrzehnten eine Tradition hat, bis zur Unkenntlichkeit verändern? Warum nennt man diese Krippe noch „Hänneschen Krippe“, wenn man sich nicht an die seit langer Zeit vorgegebenen Charaktere halten will?Wie lange wollen wir uns die Verunstaltung lang gehegter Traditionen noch gefallen lassen?

Ist so etwas Sinn einer „modernen “ Krippe?

Die Darstellung, die laut Erklärung alle mit einbeziehen soll, bezieht jedenfalls die normalen Menschen nicht mit ein.

 

Hänneschen Krippe , St. Aegidius, Frankfurter Str. Köln Porz Wahn,

Geöffnet noch bis Sonntag den 12. Januar 2014

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Weihnacht abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.