Liebe Verkäufer, bitte nicht vergessen ,täglich die Kunden beschimpfen,…

… dann kommen sie bestimmt auch besonders gerne wieder.

Ob Make up , Kleidung oder Lebensmittel, überall begegnet man ihnen, … den Verkäufern, oder sollte ich eher sagen den Prototypen dieser Spezies?

Jung, gestylt, nicht immer des deutschen völlig mächtig. Nicht besonders aufmerksam, dafür ständig genervt, besonders in den nächsten Monaten. Von wem?

Von denen, die im Grunde ihr Gehalt zahlen, den Kunden.

Die haben Fragen, Wünsche oder Vorstellungen von dem Produkt, das sie kaufen möchten..und die entsprechen leider nicht den Vorstellungen der „Herrn und Damen der Geschäfte“ der Verkäufer. Und so fertigen sie ihre „Finanziers“ zunächst mit entsprechenden frechen , schnippischen Bemerkungen wie: „Haben wir nicht. „oder „Gibt s nicht“ oder „Sie müssen warten“  ab und wenn sich damit der Kunde immer noch nicht „vertreiben “ lässt… dann könnte man ja , wenn der Kunde allzu hartnäckig auf Beratung besteht… ihm das andrehen , was man selbst gerne haben würde, was für die Wünsche  und Bedürfnisse der Verkäufer passend ist, der Kunde… der kann es bezahlen.. und feststellen.. es ist wieder nicht das, was er wirklich haben wollte.

Und dann wundert man sich seitens der Geschäfte und Verkäufer, daß die Kunden lieber in Geschäften im Internet kaufen.

Wie lange soll das noch so weitergehen??`Will sich die Geschäftswelt mit dieser Taktik selbst entsorgen???

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.