Ebereschen oder Vogelfutterklau

Die Vogelbeeren sind reif.Überall in der Stadt kann man im Augenblick orange -rot getupfte , kleine Bäume oder Hecken sehen. Ich wollte auch etwas von dem Segen haben und habe , wie die Besucher im Park meinten , den Vögelchen das Futter geklaut. Und was ich denn damit tun wolle.Vogelbeeren-Ernte1

Nun das ist ganz einfach.

Wir mögen die handelsüblichen Marmeladen , Relishs und Chutneys nicht so sehr. Die sind uns in den meisten Fällen zu süß.Vogelbeeren-Ernte2Also kochen wir selbst Marmeladen , Relishes und Chutneys.

Aber nun habe ich in Rezept, das etwas aus dem Rahmen fällt. Ebereschen als Beilage.

 

Aber von Anfang an:vogelbeerenenrte-3

Ich habe etwa einen 5 Liter Eimer voll geerntet. ( also nicht den Vögelchen das Futter geklaut, ich denke das werden sie gut überleben)

Vogelbeeren-Ernte4

Die werden von den grünen Stengeln befreit und gründlich gewaschen sind , dann erst einmal, damit etwas der bittere Geschmack etwas gedämpft wird, 24 Std. eingefroren Vogelbeeren-Ernte6Dann geht es los:

Ebereschen süßsauer eingelegt

1Kg Ebereschen

125ml Essig

125ml Wasser

500g ZuckerVogelbeeren-Ernte-7

2 Nelken, 5cm Zimtstange,frische Ingwerwurzel , geriebener Meerrettich und 5 schwarze Pfefferkörner , zusammen in einen Kaffeefilter stecken.

Ebereschen mit Wasser , Essig, Zucker und den Gewürzen aufkochen. Der Zucker muss sich auflösen.Vogelbeeren-Ernte-8

Nun das ganze 2 Tage zugedeckt , bei Zimmertemperatur stehen lassen. Noch einmal aufkochen.Vogelbeeren-Ernte-9

Die Gewürze entfernen
Vogelbeeren11In Gläser füllen

Vogelbeeren12Im Backofen bei 150 Grad  unterste Schiene , 1/2 Liter warmes Wasser in die Bratpfanne giessen ,nicht vergessen , etwa 40 -50 Minuten (bis es perlt)sterilisieren. Dann Backofen abschalten und noch etwa 30 Minuten, im Backofen lassen.

Vogelbeeren14Fertig.

Ergibt eine Beilage zu Fleisch  oder Fisch , gegrilltem oder auch Fondue.

Mit dem Rest der Ebereschen hat Mutti übrigens zusammen mit Äpfeln und Ingwer , eine sehr gut schmeckende Marmelade gekocht.

Advertisements
Bild | Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Rezepte abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.