Bonner Markt

Es war einmal wieder ein Stadtbummel fällig, mal etwas anderes sehen , mal woanders etwas einkaufen….Ich war in Bonn, für mich eine der hübschesten und freundlichsten Städte im Rheinland. „Shoppen“ wie es heutzutage heißt, ist  uns ja eigentlich ein Graus. wir wissen beide nicht, was wir in den Geschäften tun sollen. Aber einem netten Stadtbummel, dem können wir beide nicht widerstehen, allerdings eher um sich etwas touristisch anzusehen.Nur wenn ein Markt in der Nähe ist, dann werden wir doch zu „Einkaufstouristen“

Hofgarten

Hofgarten, einer der schönsten Gärten in Bonn , direkt an der Universitaet

Universität. Dem ehemaligen Regierungssitz Kurfürst Clemens Augusts in Bonn.Rathaus

Das Bonner Rathaus habe ich schon immer geliebt.                                                                                 Sterntor

Genau wie das Sterntor. Und Beethoven….

BeethovenBeethoven-mal-anders

Beethoven und Beethoven einmal anders, den habe ich im Fremdenverkehrsamt entdeckt.

Aber am wichtigsten war für mich ja ein Besuch auf dem Bonner Markt.

Ein permanenter Markt, was heißt, man muss sich nicht beeilen und bis 13:00 alles eingekauft haben, der Markt ist immer da den ganzen Tag , die ganze Woche.

Marktstand1KaeseGewuerzeWurst

Zuerst einmal beim Händler mit den Dips und Aufstrichen vorbeigehen und zusehen , was er neues im Programm hat. Und dann kommt schon „mein“ Käsehändler, da muss natürlich etwas erworben werden, bei so viel Auswahl. Der Wagen mit Wurst und Fleisch ist dann das nächste Ziel, eine Wurstsemmel muss unbedingt mit, die schmeckt einfach einmalig auf dem Bonner Markt. Vor allen dingen , wenn man so freundlich von der netten Standinhaberin beraten wird. Jedesmal , wenn ich vorbei schaue , hat sie eine neue Spezialität die sie mir empfiehlt, Und dann zu meinem Liebling, ich kann einfach nicht daran  vorbei gehen , ohne etwas zu  kaufen, der Gewürzhändler. Im Augenblick habe ich mich auf Gewürzmischungen verlegt. Die Auswahl ist überwältigend, jedesmal gibt es nur eine , sonst hätte ich schon den gesamten Stand zu Hause. Und die werden ja auch alt. Diesmal kam  eine Arrabiata Mischung mit, die werde ich am Wochenende ausprobieren und es gibt außer einer sehr fachkundigen Beratung, wer kennt schon alle Gewürze, Gewürzmischungen und die Anwendungsmöglichkeiten,immer ein Bonbon vom netten Händler.

Alles in allem ein gelungener Tag, vielleicht einer der letzten „richtigen“ Sommertage?

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter ...in und umzu, Bonn abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.